Turbo eingeschaltet…

(45)

Mir wird richtig schwindelig. Das Tempo ist einfach atemberaubend! Da sage nochmal jemand, die Politik käme nicht aus dem Knick. Die Demonstrationen von unzufriedenen Bürgerinnen, von Verschwörungstheoretikern, oder den von rechts kommenden Unterwanderern (…) zeigen offenbar ihre Wirkung: Verantwortliche der Länder schalten den Turbo ein!

Wir dürfen endlich wieder im Freibad schwimmen und im Fitness-Studio schwitzen – jedenfalls in einigen Bundesländern. Wir dürfen uns wieder zu Zehnt 10 treffen – jedenfalls in einigen Bundesländern. Wir dürfen wieder Essen gehen – fast überall, oder? Wir dürfen im Hotel übernachten. Wir dürfen an Gottesdiensten teilnehmen. Wir dürfen Freunde oder Verwandte im Krankenhaus besuchen. Wir dürfen gnadenlos shoppen. Wir dürfen dies, wir dürfen das. Aber wir müssen uns genau informieren, WAS wir WO dürfen, WO wir Welche Abstände einzuhalten, WO wir Masken zu tragen haben. Denn in jedem Bundesland gelten andere Regeln. Mittlerweile ist das ein richtiger Dschungel, und ich bin froh, nicht in einem Dreiländereck zu wohnen.

Videokonferenzen mit dem Bundeskanzleramt, also Angie, wird es wohl nicht mehr oder nur noch selten geben. Jedes Land entscheidet eigenständig, ob was gelockert bzw. nicht gelockert wird. Je nach Fallzahl, liegt die Verantwortung Sogar noch eine Ebene tiefer, nämlich bei den Landkreisen. Jetzt müssen wir es nur noch irgendwie hinbekommen, dass der Sommer auf Malle oder in Kroatien stattfinden kann. Dann wären wir wahrscheinlich restlos glücklich!

Und NEIN! Von diesem blöden Virus lassen wir uns nicht länger einschränken. Das wäre ja noch schöner. Wir haben außerdem ausreichend Intensivbetten und Beatmungsmaschinen. Was soll da schon schief gehen. Ist doch eh alles übertrieben…

Aber mal im Ernst: Mir geht das alles zu schnell. Die zweite Welle wird bestimmt kommen. Diese ganzen Lockerungen suggerieren uns jedoch, dass wir das Virus besiegt haben. Aber Fakt ist, es gibt noch kein Medikament gegen das neuartige Coronavirus und noch keinen Impfstoff. Das Virus ist noch da! Wir bewegen uns also auf dünnem Eis. Vorfälle wie in Leer und Frankfurt zeigen uns, wie schnell Unvernunft bestraft wird…

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Und so hoffe ich, dass die Vernunft siegt und die Menschheit diese Krise irgendwie meistert. Ich hoffe ebenfalls, dass wir danach schnellstens weitere, ebenfalls existenzielle Problem angehen. Ich sage nur Klimawandel und Plastikflut…J

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.