Kritik am Milliardär aus Übersee

(21)

Mit Robert Habeck (Bündnis90/Die Grünen) schaffte es endlich mal ein Deutscher Politiker aus der vorderen Reihe, offen Kritik gegenüber Herrn Trump zu üben. Es ging dabei um dessen unmöglichem Gebaren beim Wirtschaftsforum in Davos. Der US-Präsident verhält sich – seitdem er an der Macht ist – fast überall daneben und bekommt dafür kaum Widerspruch, zumindest keinen offenen. Jeder nimmt seinen unmöglichen Sprech (bad things, shitholecountries, great, deal…) zur Kenntnis, wahrt jedoch die üblichen Formen, übt sich in Diplomatie. Ja, genau, DIPLOMATIE! Dieses schöne Wort, dass Herr Trump gar nicht zu kennen scheint. Ich finde es sehr beruhigend, dass sich zur Abwechslung mal jemand offen über die Defizite des US-Präsidenten äußert und auch dazu steht! Ich hoffe, dass Robert Habeck mit seiner Kritik noch einige andere PolitikerInnen anstecken wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.